• Nederlands
  • English
  • Deutsch

Projekte aus den Anfangsjahren von Duurzaam Ameland

Wasserstoff im Erdgasnetz

Eines der ersten Projekte der Duurzaam Ameland-Initiative war ein Versuch zur Beimischung von nachhaltig erzeugtem Wasserstoff in das Erdgasnetz. Zur damaligen Zeit war dies nämlich nicht erlaubt. In der Versuchsanlage auf Ameland untersuchten GasTerra, Stedin und Eneco die Auswirkungen der Wasserstoff-Beimischung. Zu diesem Zweck wurde ein kleines separates Gasnetz errichtet. Vierzehn Häuser nutzten jahrelang eine Mischung aus Wasserstoff und Erdgas. Fazit: Die Beimischung von bis zu 20 Prozent ist für Nutzer, Geräte und Leitungen überhaupt kein Problem. Das Experiment stieß auf großes internationales Interesse. Das Projekt wurde inzwischen abgeschlossen.

Buwbord project waterstof in aardgas

Nachhaltiger öffentlicher Nahverkehr

Ein weiteres frühes Projekt war der Bau einer Erdgastankstelle, die es den Bussen des öffentlichen Nahverkehrs auf der Insel ermöglicht, auf Erdgas anstelle von Dieselkraftstoff umzusteigen. Der Vorteil des Fahrens mit Erdgas war ein deutlich geringerer Ausstoß von CO2, Feinstaub und Stickoxiden. Zehn Jahre später, im Jahr 2017, wurden die Erdgasbusse durch vollelektrische Busse ersetzt. Diese werden mit Ökostrom geladen und fahren somit wirklich klimaneutral.

Kraft-Wärme-Kopplung

Die Erzeugung von Strom in einem großen Kraftwerk hat (neben den Emissionen des Kraftwerks) zwei weitere Nachteile: Der Strom muss oft einen langen Weg zum Verbraucher zurücklegen und die im Kraftwerk erzeugte Wärme geht in der Regel verloren. Eigentlich ist es klüger, Strom dort zu erzeugen, wo man die Wärme gut nutzen kann. Dies ist das Prinzip der „Kraft-Wärme-Kopplung“. Die Technik – ein Gasmotor mit einem Generator – ist zuverlässig, effizient und lässt sich im kleinen Umfang einsetzen. Im Rahmen von Duurzaam Ameland erhielten die Schwimmbäder in den Ferienparks Boomhiemke und Klein Vaarwater eine eigene gasbetriebene Kraft-Wärme-Kopplungsanlage. Damals war das noch fortschrittlich, aber inzwischen wird bereits nach wirklich nachhaltigen Alternativen gesucht.

Wärmepumpen mit (grünem) Gas

Eine Wärmepumpe nutzt Wärme, die überall frei verfügbar ist: in der Außenluft oder im Boden zum Beispiel. Mit etwas zusätzlicher Energie wird diese Wärme auf eine höhere Temperatur gebracht, sodass sie zum Heizen von Gebäuden verwendet werden kann. Viele Wärmepumpen werden elektrisch betrieben, aber sie können auch mit Erdgas oder grünem Gas betrieben werden. Der Vorteil von Gaswärmepumpen ist, dass sie das Stromnetz nicht belasten und trotzdem viel Wärme liefern können. Das markante Naturzentrum auf Ameland erhielt beim Bau zwei innovative Gaswärmepumpen. In Zukunft wird Erdgas wahrscheinlich durch grünes Gas ersetzt werden. Heutzutage wird diese Technik nicht mehr oft verwendet.

Weitere Projekte

Zonnepark Ameland

Der Zonnepark Ameland war bei seiner Eröffnung im Jahr 2017 eine Zeit lang der größte Solarpark in den Niederlanden. Nördlich...

Weiterlesen

Energiepark Ballumerbocht

(Nederlands) Nach den ersten erfolgreichen Produktionsjahren des Zonnepark Ameland wurden Stimmen laut, einen weiteren Solarpark zu errichten. Aber der Anschluss...

Weiterlesen

EnergieNet Ameland

(Nederlands) Ameland arbeitet mit Einwohnern, Unternehmen und lokalen Parteien an einem innovativen Energienetz. Ein solches Netz wird benötigt, um Angebot...

Weiterlesen

Gezeitenenergie mit dem Tidal Kite

Ameland hat schon lange den Wunsch, Energie aus der Bewegung der Gezeiten (Ebbe und Flut) zu gewinnen. Zwischen den Inseln...

Weiterlesen

Wärmewende-Vision und die Wärmescans

(Nederlands) Das Heizen von Häusern ohne Erdgas ist die derzeit größte energiebezogene Herausforderung in den Niederlanden. Alle Gemeinden in den...

Weiterlesen

130 Hybrid-Wärmepumpen

Mit einer Wärmepumpe lässt sich ein Haus nachhaltig beheizen. Sie ist eine nachhaltige Alternative zu einem gasbefeuerten Heizkessel. Eine solche...

Weiterlesen

Elektrifizierung NAM

Seit den 1980er Jahren fördert die Nederlandse Aardoliemaatschappij (NAM) Erdgas in der Nähe von Ameland. Die Produktionsstandorte (zwei Offshore-Plattformen und...

Weiterlesen

Nachhaltige Beleuchtung

Nächtliches Kunstlicht kann die Natur ziemlich durcheinanderbringen. Zugvögel kommen durch die Lichtverschmutzung vom Kurs ab, nachtaktive Tiere an Land werden...

Weiterlesen
© 2023